Thema: Wolle

wollwerkstatt1Im Monat April dreht sich bei uns am Peintnerhof alles um die Schafwolle

- hier können Sie Ihre eigene Schafwollbettdecke nähen und mit nach Hause nehmen

- selber einen Teppich oder ein Kissen aus Schafwolle weben

- oder Sie filzen Ihren eigenen Hut oder Hausschuhe

einfach Anfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thema: "Zeit für mich" mit Frau Mag. Wilhelmine Kristof

beispielbild veranstaltungen"Nein keine Zeit!" Oft gehört und ausgesprochen. Wie lerne ich, bewusst Zeit für mich zu nehmen und diese auch zu genießen? Wie kann ich zu mir kommen und das Außen loslassen? Wie komme ich vom Reden ins Hören und vom Tun ins Sein? Nur wenn wir uns Auszeit gönnen, können wir uns nach innen wenden und der eigenen Weisheit lauschen. Gehen wir bei diesem Seminar gemeinsam auf die Reise zu mehr Ruhe und Gelassenheit.

Datum: 11. Mai 2018 bei uns am Peintnerhof

Zeit: 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Beitrag: für SeminarteilnehmerInnen von auswärts: € 50,-- pro Person Mittagessen und Pausenverpflegung: € 20,-- pro Person - begrenzte Teilnehmerzahl

Anmeldung: bei Andrea Unterguggenberger Tel.: +43 650 4111 802  Mail.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thema: "Nahrhafte Landschaft" mit Michael Machatschek

peintnerhof kraeutergarten"Nahrhafte Landschaft"

Untertitel: "Gebrauchsgeschichte über Nutzpflanzen mit Kochen zu Mittag" Das Sammeln von Wildpflanzen in der Natur und die Kultivierung von Kräutern im Garten für Heilzwecke und den täglichen Nahrungserwerb gehören zu den ureigenen Tätigkeiten der Menscheit. Das Wissen über die Verwertungsmöglichkeiten von Nutzkräutern war einst überlebenswichtig und ist heute bei  kulinarisch interessierten,
traditionsbewussten und konsumkritischen Menschen wieder en vogue.

Zur Person: Michael Machatschek ist promovierter Vegetationskundler, er ist als freiberuflicher Ökologe, Landschafts und Freiraumplaner
und Wanderforscher unterwegs, sammelt und dokumentiert altes Gebrauchswissen und führt Lehrtätigkeiten durch.

Datum: 30. Mai 2018

Zeit: 09.00 Uhr - ca. 17.30 Uhr

Beitrag: € 100,-- pro Person inklusive Verpflegung - begrenzte Teilnehmerzahl

Anmeldung: bei Andrea Unterguggenberger Tel.: +43 650 4111 802 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thema: Naturmedizin

pepumaIntegrative TJM - altes und neues Wissen

Die integrative traditionelle japanische Medizin vereint auf einzigartige Weise das Wissen der jahrtausende alten japanischen Ganzheitsmedizin mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen von heute.
Sie basiert darauf, dass Krankheit erst gar nicht entstehen bzw. bei bestehenden Beschwerden die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.
Die ganzheitliche Betrachtung (Ernährung, Bewegung, Psyche, soziales Umfeld) des Individuum Mensch steht hier im Vordergrund.

Peter Puschnik-Maurer beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Naturheilkunde. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei in der Prävention, Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte und der physischen und mentalen Leistungssteigerung unseres Körpers.

Seine Ausbildung umfasst ein Studium der Psychologie und ein Studium der Integrativen Medizin in den USA. Mit zahlreichen Zusatzausbildungen, unter anderem als diplomierter Gesundheitstrainer und zertifizierter klinischer Hypnotherapeut, betreibt er eine Naturheilpraxis in Klagenfurt am Wörthersee.
In Vorträgen und Seminaren vermittelt er, als einer der Autoren des Buches "Essen voll Wert gegen Krebs", auf einfache Art und Weise Wissenswertes über das Zusammenspiel von Ernährung, Bewegung und seelischer Gesundheit.
Auch im sportlichen Sektor ist Peter Puschnik-Maurer maßgebend engagiert. Selbst sportlich aktiv, betreut er Athleten und coached sie für deren Wettkämpfe.

Kontakt: Peter Puschnik-Maurer MS, MSOM, CCHT

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: +43 (0)699 182 555 12

Thema: "Lesachtaler Schlafmohn"

mohnblumenacker peintnerhofAn diesen Tagen dreht sich bei uns am Peintnerhof alles um das Produkt "Lesachtaler Schlafmohn". Früher hatte beinahe jeder Bauer einen kleinen Mohnacker. Wir möchten diese alte Tradition wieder aufleben lassen.

Themen: traditioneller Mohnanbau, Mohn als Nahrungsmittel als Genussmittel, Mohn in der traditionellen Medizin, Mohnernte und Lagerung, die Geschichte des Mohns

Termine: 01. Juni 2018; 29. Juli 2018 Mohnblumenfest; 21. Sept. 2018; 12. Oktober 2018

Buchbar als Slow Food Travel Produkt

Thema: Gesüntliche* Landschaft

beispielbild veranstaltungenTermin: 02. Juni 2018

Eine Hofkooperation der Karnischen Region

derzeitige Teilnehmer: Familie Kaspar Nickles und Marina Tolazzi, Naturgut Gailtal Familie Hannes Millonig und Anna Michorl und Peintnerhof Familie Unterguggenberger

nähere Informationen folgen in Kürze ...

*kommt aus dem Mittelhochdeutschen und heißt gesundheitsbringend (Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Dr. Matthias Lexer)